Startseite | Impressum | Blog | Kontakt | Bücherliste | News | Forum | Shop

Zeittafel

Home

Agatha Christie 1890-1976
Lebensdaten im Lauf der Geschichte

Jahr

Geschichtlicher
Hintergrund

Agatha Christie
privat und familiär

Agatha Christie
beruflich

Alle
Kriminalromane

 

1878

 

April: Frederick Alvah Miller und Clarissa (gen. Clara) Boehmer, Agathas Eltern, heiraten      

1879

 

Januar: Margaret Frary (gen. Madge) Miller, Agathas Schwester, in Torquay geboren

   

1880

 

Juni: Louis Montant (gen. Monty) Miller, Agathas Bruder, in New York geboren

   

1890

 

15. September: Agatha Mary Clarissa Miller wird in Torquay geboren, als drittes Kind von Frederick Alvah Miller und dessen Frau Clara, geb. Boehmer

   

1892

Gladstone wird zum vierten Mal Premierminister

     

1894

Lord Rosebery wird Premierminister

     

1895

Lord Rosebery tritt zurück, Lord Salisbury wird sein Nachfolger

     

1896-99

Krieg im Sudan

1899-02

Zweiter Burenkrieg

1901

22. Januar: Königin Victoria stirbt, Edward VII. besteigt den Thron

26. November: Tod des Vaters von Agatha

1902

Lord Salisbury tritt als Premierminister zurück, A. J. Balfour wird sein Nachfolger

September: Madge heiratet James Watts

1903

Madge bringt ihren Sohn Jack zur Welt

1904

6. Mai: Max Mallowan geboren

1905

Sir Henry Campbell-Bannermann wird Premierminister

     

1906

Gründung der Labour Party unter diesem Namen

Aufenthalt Agathas in verschiedenen Mädchenpensionaten in Paris

1908

Sir Henry Campbell-Bannermann tritt zurück, Asquith wird sein Nachfolger

     

1909

 

  Agatha legt ihren ersten Romanversuch Snow upon the Desert dem Schriftsteller Eden Philpotts zur Beurteilung vor  

1910

6. Mai: König Edward VII. stirbt, George V. besteigt den Thron

     

1911

Verabschiedung des Parliament Act, der die Macht des Oberhauses einschränkt und der Neuwahlen zum Parlament im Rhytmus von fünf Jahren verfügt

     

1912

 

12. Oktober: Auf einem Ball lernt Agatha Leutnant Archibald Christie (gen. Archie)  kennen    

1914

28. Juni: Ermordung Franz Ferdinand von Österreich und seiner Frau in Sarajevo

1. August: Beginn des Ersten Weltkrieges

4. August: Großbritannien tritt in den Ersten Weltkrieg ein

24. Dezember: Agatha Miller und Archibald Christie heiraten     

1914-18

 

Archibald Christie im Fronteinsatz. Agatha Christie arbeitet beim Freiwilligen Hilfskomitee; zunächst als Krankenschwester, dann als Apothekenhelferin    
1916 David Lloyd George wird Premierminister      

1918

 

Archibald Christie bekommt einen Posten im Luftfahrtministerium. Im September siedeln die Christies nach London über. 

11. November: Ende des Ersten Weltkriegs

   

1919 

Vertrag von Versailles

 

Am 5. August Geburt von Rosalind Margaret Clarissa, dem einzigen Kind von Agatha Christie    

1920

 

  Agatha Christies erster Detektivroman The Mysterious Affair at Styles erscheint bei John Lanes Verlag The Bodley Head, als erster Fall des belgischen Meisterdetektivs Hercule Poirot Das fehlende Glied in der Kette

1922

Andrew Bonar Law wird Premierminister

In Italien ergreift Mussolini mit den Faschisten die Macht

20. Januar: Aufbruch der Christies zur fast einjährigen Empire Tour mit Major Belcher. Aufenthalte in Südafrika, Australien, Hawaii und Kanada

Veröffentlichung des zweiten Romans von Agatha Christie, des Thrillers The Secret Adversary: das Detektivehepaar Tommy und Tuppence Beresford tritt erstmals in Erscheinung

Ein gefährlicher Gegner

1923

Stanley Baldwin wird Premierminister

Agatha Christie kehrt nach England zurück. Mord auf dem Golfplatz

1924

Umzug der Christies von London aufs Land nach Sunningdale, südwestlich von London Agatha Christie unterzeichnet Autorenvertrag mit Collins. Ihre gesammelten Gedichte lässt sie auf eigene Kosten bei Geoffrey Bles unter dem Titel Road of Dreams veröffentlichen. Passagier nach Frankfurt
1925 Die Memoiren des Grafen

1926

Im Frühjahr Tod der Mutter Clara. Agatha Christie erbt das Elternhaus Ashfield

August: Archie teilt Agatha mit, dass er sich in Nancy Neele verliebt hat

Zusammenbruch der Ehe mit Archibald Christie

Im Dezember Agatha Christies berühmtes zehntägiges "Verschwinden", dessen Hintergründe niemals völlig geklärt werden

Agatha Christies erster bei Collins erschienener Roman The Murder of Roger Ackroyd macht Agatha über Nacht berühmt.

Alibi
1927 Die großen Vier

1928

Equal Franchise Act, durch den alle Frauen über 21 das Stimmrecht bei Parlaments- und Gemeindewahlen erhalten

Entstehung der ersten Tonfilme

Im April Scheidung von Archibald Christie

Erste Reise Agatha Christies in den Nahen Osten (mit dem Orient Express nach Bagdad)

Erste Filmversion eines Christie-Buches: Die Abenteuer GmbH, ein deutscher Stummfilm, basierend auf The Secret Adversary. Noch im selben Jahr: The Passing of Mr. Quinn, erster in Großbritannien hergestellter Film nach einem Buch von Agatha Christie, und Alibi, die erste Bühnenbearbeitung eines Christie-Romans, nach The Murder of Roger Achroyd

Der blaue Express

1929

Ramsay MacDonald wird Premierminister

Agatha Christie erwirbt das Haus am Cresswell Place 22 in London.

September: Agathas Bruder Monty stirbt

Ungefähr zu dieser Zeit Beginn der Mitgliedschaft im Detection Club Der letzte Joker

Die Büchse der Pandora

1930

 

Zweite Reise Agathas in den Nahen Osten. Lernt dort den vierzehn Jahre jüngeren Archäologen Max Mallowan kennen. Am 11. September Heirat mit Max in Edinburgh/Schottland

In Murder at the Vicarage hat die Amateurdetektivin Miss Marple ihren ersten Auftritt. Giant's Bread, der erste Nicht-Detektivroman von Agatha Christie, wird unter ihrem Pseudonym Mary Westmacott veröffentlicht. Agatha Christies erstes eigenes Bühnenstück Black Coffee wird in London uraufgeführt. Mord im Pfarrhaus

1931

Beginn der Weltwirtschaftskrise

Agatha und Max kaufen Winterbrook House bei Wallingford an der Themse

Alibi, erster Tonfilm nach einem Christie-Roman. Das Geheimnis von Sittaford
1932 Das Haus an der Düne

1933

In Deutschland wird Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt

Agatha begleitet den Archäologen Max in den Irak zu seiner ersten eigenen Grabung bei Archpachiyah, unweit von Ninive

Dreizehn bei Tisch

1934

   

Murder on the Orient Express erscheint. Im selben Jahr wird das stark autobiographische Buch Unfinished Portrait unter ihrem Pseudonym Mary Westmacott veröffentlicht

Ein Schritt ins Leere

Der Rote Kimono
oder
(Mord im Orientexpress)

Nikotin

1935

Baldwin wird wieder Premierminister

Beginn der zweiten eigenen Grabung Max Mallowans in Syrien bei Chagar Bazar.

John Lane gründet die Penguin-Taschenbuchreihe

Tod in den Wolken
1936

König George V. stirbt; Edward VIII. besteigt den Thron, dankt jedoch im selben Jahr wegen seiner Heiratspläne mit der geschiedenen Mrs. Simpson ab

George VI. wird König

    Mit offenen Karten

Die Morde des Herrn ABC

Mord in Mesopotamien

1937

Neville Chamberlain wird Premierminister

 

  Agatha Christie schreibt den Dreiakter Aknathon, der niemals zur Aufführung gelangt und erst 1973 bei Collins veröffentlicht wird. Publikation von Death on the Nile, einer ihrer besten Detektivgeschichten Der ballspielende Hund

Der Tod auf dem Nil

1938

 

Oktober: Verkauf des Elternhauses Ashfield. Erwerb des georgianischen Landsitzes Greenway House in Devon

  Der Tod wartet
oder
Rendezvous mit einer Leiche

Hercule Poirots Weihnachten

1939

3. September: Großbritannien erklärt Deutschland den Krieg; Eintritt in den Zweiten Weltkrieg

  Ten Little Niggers erscheint Das Sterben in Wychwood

Zehn kleine Negerlein
oder
Letztes Weekend
oder
 Und dann gabs keines mehr

1940 Winston Churchill tritt Nachfolge von Chamberlain als Premierminister an     Morphium

Das Geheimnis der Schnallenschuhe

1941

 

Heirat der Tochter Rosalind mit dem Berufssoldaten Hubert Prichard. Max wird als Nahost-Experte nach Kairo geschickt. Umzug nach London. Kriegseinsatz Agathas in der Apotheke des University College Hospitals   Rätsel um Arlena
oder
Das Böse unter der Sonne

Rotkäppchen und der böse Wolf

1942       Die Schattenhand

Die Tote in der Bibliothek
oder
Das Geheimnis der Tänzerin

1943

 

21. September: Geburt des Enkels Mathew Prichard Five Little Piggs erscheint. Das unvollendete Bildnis

1944

 

Agathas Schwiegersohn Hubert Prichard fällt. Veröffentlichung des Westmacott-Romans Absent in the Spring und des Romans Death Comes as the End, einer Detektivgeschichte aus dem Ägypten zweitausend Jahre v. Chr. Kurz vor Mitternacht

Rächende Geister

1945

Ende des Zweiten Weltkrieges

Clement Attlee wird Premierminister

Gründung der Vereinten Nationen

Nürnberger Prozesse

Im Mai Heimkehr Max' aus dem Mittleren Osten. Rückkehr nach Greenway House Filmversion von Ten Little Niggers unter der Regie von René Clair. Blausäure

1946

 

  Die Erinnerungen an die Grabungen im Irak und in Syrien, Come, Tell Me How You Live, erscheint unter dem Namen Agatha Christie Mallowan Das Eulenhaus

1947

20. November: Prinzessin Elizabeth heiratet Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh

  Auf Wunsch der Königinmutter Mary schreibt Agatha das Hörspiel Three Blind Mice  

1948

14. November: Geburt von Prinz Charles

Gründung des Staates Israel

Vorbereitung der Ausgrabungen bei Nimrud im Irak   Der Todeswirbel

1949

Gründung der NATO und des Europarates

Oktober: Zweite Heirat Rosalinds mit dem Juristen und Orientologen Anthony Hicks. Beginn der zehnjährigen Grabungen bei Nimrud Die "Sunday Times" lüftet Agathas Pseudonym. Das krumme Haus

1950

15. August: Geburt von Prinzessin Anne

Beginn des Koreakrieges

Agathas Schwester Madge stirbt

Aufnahme in die Londoner Akademie der Wissenschaften (Fellow of the Royal Society of Literature). Erste Rekordverkaufszahlen nach Erscheinen des Miss Marple-Romans A Murder is Announced. In Nimrud, in Beit Agatha, Beginn der Arbeit an ihrer Autobiographie. Ein Mord wird angekündigt
oder
Der Täter lässt bitten

1951

Festival of Britain

Winston Churchill wird wieder Premierminister

Erste Zusammenarbeit Agathas mit Impresario Peter Saunders Sie kamen nach Bagdad

1952

6. Februar: König George VI. stirbt, Elizabeth II. wird seine Nachfolgerin

25. November: Londoner Premiere von The Mousetrap Fata Morgana

Vier Frauen und ein Mord

1953

 

  Erfolgreiche Uraufführung des Stückes Witness fpr the Prosecution in London Das Geheimnis der Goldmine
oder
Das Geheimnis der Amseln

Der Wachsblumenstrauß

1954

 

  Verleihung des Grand Masters Award of the Mystery Writers of America an Agatha Christie Der unheimliche Weg

1955

Sir Anthony Eden wird Premierminister

 

Silberhochzeit von Agatha und Max. Königin Elizabeth II. und der Herzog von Edinburgh besuchen eine Vorstellung von Witness for the Prosecution im Windsor Repertory Theatre. Als bestes ausländisches Stück der New Yorker Theatersaison 1954/55 erhält es den "New York Drama Critics' Circle Award". Gründung der Agatha Christie Ltd Die Kleptomanin

1956

 

  Agatha Christie wird mit dem Orden des British Empire ausgezeichnet (Commander of the British Empire - CBE) Wiedersehen mit Mrs. Oliver

1957

Eden tritt aus gesundheitlichen Gründen als Premierminister zurück, Harold Macmillan wird sein Nachfolger

Der Klassiker 4.50 From Paddington erscheint. Filmversion von Witness for the Prosecution unter der Regie von Billy Wilder 16 Uhr 50 ab Paddington

1958

 

Abschluß der Grabungen in Nimrud Agatha Christie folgt Dorothy Sayers als Präsidentin des Detection Club. Tödlicher Irrtum oder Feuerprobe der Unschuld
1959 Die Katze im Taubenschlag

1960

19. Februar: Geburt von Prinz Andrew

 

Max Mallowan wird mit dem Orden des British Empire ausgezeichnet (Commander of the British Empire)

1961

 

  Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Exeter an Agatha Christie Das fahle Pferd

1962

 

Dezember: Agathas erster Mann Archibald Christie stirbt. Der erste Film mit Margaret Rutherford als Miss Marple: Murder She Said, nach dem Roman 4.50 From Paddington. Zehn Jahre The Mousetrap Dummheit ist gefährlich
(Mord im Spiegel)
1963

Frankreich legt Veto gegen Großbritanniens Beitritt zur EWG ein

John F. Kennedy wird in Dallas ermordet

Macmillan tritt aus gesundheitlichen Gründen als Premierminister zurück, Sir Alec Douglas-Home wird sein Nachfolger

    Auf doppelter Spur
1964

10. März: Geburt von Prinz Edward

Harold Wilson wird Premierminister

    Karibische Affäre; Karibischer Sommer

1965

24. Januar: Sir Winston Churchill stirbt, Ian Smith wird Premierminister

 

At Bertram's Hotel erscheint. 

Nach fünfzehn Jahren beendet Agatha ihre Autobiographie.
Das Buch Star Over Bethlehem (religiöse Geschichten und Gedichte) wird unter dem Namen Agatha Christie Mallowan veröffentlicht

Bertrams Hotel

1966

 

Max Mallowan's Buch Nimrud and Its Remains erscheint

  Die vergessliche Mörderin
1967

Abwertung des Pfundes

 

Mai: Agathas Enkel Mathew heiratet Angela Maples   Mord nach Maß

1968

 

Max Mallowan wird für seine Verdienste auf dem Gebiet der Archäologie in den Ritterstand erhoben. Agatha kann sich Lady Mallowan nennen

  Lauter reizende alte Damen
1969 Neil Armstrong als erster Mann auf dem Mond     Schneewittchen-Party
1970 Edward Heath wird Premierminister     Passagier nach Frankfurt

1971

 

  Agatha Christie wird zur "Dame of the British Empire" (DBE) ernannt. Offizieller Titel "Dame Agatha" Das Schicksal in Person

1972

 

  Aufnahme von Agatha Christie in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. Gesammelte Gedichte erscheinen in zwei Bänden bei Collins. Zwanzig Jahre The Mousetrap Elefanten vergessen nicht

1973

Großbritannien tritt der EWG bei

Agatha erleidet einen Schlaganfall Der letzte Roman Agatha Christies, Postern of Fate, erscheint. Alter schützt vor Scharfsinn nicht

1974

Harold Wilson wird wieder Premierminister

Richard Nixon tritt wegen Watergate-Affäre als Präsident der Vereinigten Staaten zurück

  Der Film Murder in the Orient Express kommt in die Kinos und wird ein Welterfolg. Agatha erscheint anläßlich der Filmpremiere, der auch Königin Elizabeth und andere Angehörige der Königsfamilie beiwohnen, zum letzten Mal vor größerem Publikum.  

1975

 

  Poirots letzter Fall Curtain - in den Kriegsjahren geschrieben - wird veröffentlicht Vorhang

1976

James Callaghan wird Premierminister

Am 12. Januar stirbt Agatha Christie. Im selben Jahr erscheint Miss Marples letzter Fall, Sleeping Murder, ebenfalls in den Kriegsjahren geschrieben Ruhe unsanft

1977

 

Max Mallowans Erinnerungen Mallowan's Memoirs erscheinen bei Collins

An Autobiography, die Autobiografie von Agatha Christie, wird veröffentlicht.  

1978

Am 19. August stirbt Max Mallowan

1979 Margaret Thatcher wird erster weiblicher Premierminister      
 

Unter Verwendung folgender Quellen:    

Monika Griepenberg: Agatha Christie, rororo 1994

Janet Morgan:Agatha Christie, Heyne 1988

© www.agathachristie.de 2015