Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sie befinden sich hier: Startseite --> Spielfilme
Spielfilme

1928 Die Abenteuer G.m.b.H.
Adventure Inc.
Drehbuch: Jane Bess
Regie: Fred Sauer
Basiert auf: The Secret Adversary, Roman
Stummfilm
Carlo Aldini als Tommy und Eve Gray als Tuppence Beresford
 

 
1931 Alibi
Drehbuch: Michael Morton
Regie: Leslie Hiscott
Basiert auf: The Murder of Roger Ackroyd, Roman
basiert auf Theaterstück v. Morton
Austin Trevor als Hercule Poirot
J. H. Roberts als Dr. Sheppard, Franklyn Dyall als Sir Roger Ackroyd
 

 
1931 Black Coffee
Drehbuch: Brock Williams/h. Fowler Mear
Regie: Leslie Hiscott
Basiert auf: Black Coffee, Theaterstück
Austin Trevor als Hercule Poirot
Richard Cooper als Arthur Hastings, Adrienne Allen als Lucy Amory
 

 
1934 Lord Edgware Dies
Real Art Studios
Drehbuch: H. Fowler Mear
Regie: Henry Edwards
Basiert auf: Lord Edgware Dies, Roman
Austin Trevor als Hercule Poirot
Richard Cooper als Hastings, Jane Carr als Lady Edware
 

 
1937 Love from a Stranger
Trafalgar Studios United Artists
Drehbuch: Frances Marion
Regie: Rowland V. Lee
Basiert auf: Frank Vospers Bühnenbearbeitung v.
Philomel Cottag, Kurzgeschichte
 

 
1945 Ten Little Niggers or And Then There Were None
Letztes Wochenende
Twentieth Century Fox
Drehbuch: Dudley Nichols
Regie: René Clair
Basiert auf: Ten Little Niggers, Roman/Bühnenfassung von 1943
Barry Fitzgerald als Quincannon, Walter Huston als Dr. Armstrong und Louis Hayward als Philip Lombard
 

 
1947 Love from a Stranger or A Stranger Passes
Eagle-Lion-Films
Drehbuch: Philip McDonald
Regie: Richard Whorf
 

 
1957 Witness for the Prosecution
Zeugin der Anklage
United Artists
Drehbuch: Billy Wilder/Harry Kurnitz
Regie: Billy Wilder
Basiert auf: Witness for the Prosecution, Bühnenfassung der Kurzgeschichte
Marlene Dietrich als Christine Vole, Charles Laughton als Sir Robarts, Tyrone Power als Leonard Vole

Der herzkranke Londoner Staranwalt Sir Wilfried Robarts hat die Verteidigung von Leonard Vole übernommen, der des kaltblütigen Mordes an einer reichen Witwe beschuldigt wird. Die Beweislast ist erdrückend und die einzige Chance für einen Freispruch scheint die Aussage von Voles Frau Christine zu sein. Nur sie kann sein Alibi bezeugen. Als die Zeugin dann jedoch vor Gericht aussagt, nimmt der Fall eine ungeahnte Wendung. Marlene Dietrich, Charles Laughton und Tyrone Power sind die Stars dieses Justiz-Thrillers, der das Publikum mit seinen überraschenden Wendungen und seinem schockierenden Höhepunkt von den Sitzen reißt. Billy Wilder führte Regie und schrieb zusammen mit Harry Kurnitz auch das Drehbuch, das auf einem Londoner Erfolgsstück von Agatha Christie basiert. Heraus kam ein glänzender Klassiker, der seine Zuschauer nach wie vor fesselt - bis zu seinem furiosen Finale.

 
1960 The Spider's Web
Das Spinnengewebe
United Artists
Drehbuch: Albert G. Miller/Elon Howard
Regie: Godfrey Grayson
Basiert auf: The Spider's Web, Bühnenstück
Glynis Johns als Clarissa Hailsham-Brown, John Justin als Henry Hailsham-Brown und Jack Hulbert als Sir Rowland Delahaye
 

 
1962 Murder She Said
16 Uhr 50 ab Paddington
MGM
Drehbuch: David Pursall/Jack Seddon
Regie: George Pollock
Basiert auf: 16.50 From Paddington, Roman
Margaret Rutherford als Miss Marple
Arthur Kennedy als Dr. Quimper), James Robertson Justice als Mr. Ackenthorpe

Aus dem Fenster ihres Abteils beobachtet Miss Marple, wie in einem vorbeifahrenden Zug eine junge Frau ermordet wird. Sie alamiert die Polizei, doch die glaubt ihr kein Wort. Sollte sie alles nur geträumt haben? Mit Scharfsinn, Witz und Intuition nimmt die schrullige alte Lady den Fall selbst in die Hand... Unvergänglich, unvergeßlich, unübertrefflich: Die einzigartige Margaret Rutherford in der Rolle der kauzigen Hobbydetektivin Miss Marple.

 
1963 Murder at the Gallop
Der Wachsblumenstrauß
MGM
Regie: George Pollock
Basiert auf: After the Funeral, Roman
Margaret Rutherford als Miss Marple
Robert Morley als Hector Enderby, Lady Flora Robson als Miss Gilchrist

Nach dem Tod des wohlhabenden, aber ungeliebten Mr. Enderby kommen seine zahlreichen Erben zur Testamentsverlesung zusammen. Allgemein herrscht weniger Trauer, als vielmehr Vorfreude auf beträchtliche Vermögenswerte. Nur Tante Cora nennt beim Namen, was jeder vermutet: Es war Mord aus purer Habgier! Prompt wird sie das nächste Opfer... Eine der perfektesten Besetzungen der Filmgeschichte: Die unübertreffliche Margaret Rutherford in der Rolle der schrulligen Hobbydetektivin Miss Marple.

 
1964 Murder Most Foul
Vier Frauen und ein Mord
MGM
Drehbuch: David/Pursall/Jack Seddon
Regie: George Pollock
Basiert auf: Mrs. McGinty's Dead, Roman
Margaret Rutherford als Miss Marple
Ron Moody als Driffold Cosgood, Megs Jenkins als Mrs. Thomas

Miss Marple auf den Brettern, die die Welt bedeuten: Als sich die kauzige alte Lady um eine Rolle bei einer drittklassigen Theatergruppe bewirbt, geht es ihr natürlich nicht um eine Karriere als Schauspielerin. In Wahrheit hat sie einen Furchtbaren Verdacht: Spielt einer ihrer Kollegen die Rolle des Mörders auch im wirklichen Leben...? Vorhang auf für die größte Detektivin der Filmgeschichte: Zum vierten Mal spielte Oscar-Preisträgerin Margaret Rutherford die Rolle der Krimi-Legende Miss Marple.

 
1964
Mörder Ahoi!
Regie: George Pollock
Margaret Rutherford als Miss Marple
Basiert nicht auf einer Vorlage von Agatha Christie.

Während der Sitzung des Kuratoriums, dem Miss Marple seit dem Tod des Onkels angehört, stirbt Mitglied Cecil, der etwas Wichtiges melden wollte. Jane vermutet einen Giftmord. Sie begibt sich an Bord des Schulschiffs HMS "Battledore", wo sich das ermordete Kuratoriumsmitglied zuletzt aufhielt. Mit Mr.Stringer hält sie mit Morsezeichen aus einer Taschenlampe Kontakt. Sie findet heraus, dass einer der Offiziere die Mannschaft mit Diebeszügen beauftragte. Nach einem weiteren Mord an einem Offizier stellt Miss Marple den Mörder.

 
1965 Ten Little Indians
Geheimnis im Blauen Schloß
Seven Arts
Drehbuch: Peter Welbeck/Peter Yeldham
Regie: George Pollock
Basiert auf: Ten Little Niggers, Roman/Bühnenfassung
Marianne Hoppe als Elsa Grohmann, Mario Adorf als Joseph Grohmann und Dennis Price als Dr. Edward Armstrong
 

 
1966 The Alphabet Murder
Die Morde des Herrn ABC
MGM
Drehbuch: David Pursall/Jack Seddon
Regie: Frank Tashlin
Basiert auf: The Alphabet Murders, Roman
Tony Randall als Hercule Poirot
Robert Morley als Hastings, Maurice Denham als James Japp


 
1972 Endless Night
Mord nach Maß
United Artists
Drehbuch: Sidney Gillat
Regie: Sidney Gillat
Basiert auf: Endless Night, Roman
Hayley Mills als Ellie, Britt Ekland als Greta, George Sanders als Andrew Lippincott
 

 
1974 Murder on the Orient Express
Mord im Orient-Express
EMI
Drehbuch: Paul Dehn
Regie: Sidney Lumet
Basiert auf: Murder on the Orient Express, Roman
Albert Finney als Hercule Poirot
Ingrid Bergman als Greta, Sean Connery als Colonel Arbuthnot, Lauren Bacall als Mrs. Hubbard, Martin Balsam als Bianchi, Jacqueline Bisset als Gräfin Andrenyi), Sir John Gielgud als Beddoes, Anthony Perkins als Hector McQueen, Vanessa Redgrave als Hildegard Schmidt, Michael York als Graf Andrenyi

Was als verschwenderische Zugfahrt durch Europa beginnt, entwickelt sich schnell zu einer der stilvollsten, spannendsten und aufregendsten Mysterien, die je erzählt wurden. Basierend auf dem Buch der Bestsellerautorin Agatha Christie, erzählt MORD IM ORIENT EXPRESS die Geschichte von dreizehn Fremden in einem Zug, von denen jeder ein Verdächtigter ist. Ein Mann muss gegen die Zeit ankämpfen, das Rätsel zu lösen, bevor der Mörder noch einmal zuschlägt.

 
1975 Ten Little Indians or Then There Were None
Avco-Embassy
Drehbuch: Peter Welbeck
Regie: Peter Collinson
Basiert auf: Ten Little Niggers, Roman/Bühnenfassung
Sir Richard Attenborough als Judge Arthur Cannon, Oliver Reed als Hugh Lombard, Elke Sommer als Vera Clyde, Herbert Lom als Dr. Armstrong
 

 
1978 Death on the Nile
Tod auf dem Nil
EMI
Drehbuch: Anthony Shaffer
Regie: John Guillermin
Basiert auf: Death on the Nile, Roman
Peter Ustinov als Hercule Poirot
David Niven als Colonel Race, Bette Davis als Mrs. Van Schuyler, Maggie Smith als Miss Bowers, Mia Farrow als Jacqueline de Bellefort, Jane Birkin als Louise Bourget, Angela Lansbury als Salome Otterbourne

Als die amerikanische Millionenerbin Linnet Ridgeway (Lois Chiles) den armen Schlucker Simon Doyle heiratet, entsetzt sie nicht nur den Geldadel. Linnet hat sich durch diesen Schritt den Haß einer ganzen Horde von Neidern zugezogen, die sich alle an Bord des Luxusdampfers eingefunden haben, um das frischvermählte Paar auf seiner Hochzeitsreise nilabwärts zu begleiten. Es kommt wie es kommen muß - eines Tages ist Linnet tot, erschossen. Nun ist der Spürsinn Hercule Poirots (Peter Ustinov: "Rendezvous mit einer Leiche") gefragt, dem die schwere Aufgabe zufällt, unter all den Verdächtigen den wahren Täter herauszufinden. Der zeitlose Klassiker ist eine brilliante Verfilmung des Bestsellers von Agatha Christie mit Sir Peter Ustinov, Mia Farrow, Maggie Smith und der Musik von Nino Rota.

 
1980 The Mirror Crack'd
Mord im Spiegel
EMI
Drehbuch: Jonathan Hales/Barry Sandler
Regie: Guy Hamilton
Basiert auf: The Mirror Crack'd from Side to Side, Roman
Angela Lansbury als Miss Marple
Elizabeth Taylor als Marina Gregg, Edward Fox als Inspektor Craddock, Geraldine Chaplin als Ella Zielinsky

Ein friedliches, abgelegenes englisches Dorf, ein Filmteam aus Hollywood, ein etwas unbeholfener Polizeiinspektor - und ein Mord, für den als Hauptverdächtige ausgerechnet nur bekannte Hollywoodstars in Frage kommen! Das ist die richtige Atmosphäre für Miss Marple, berühmteste Detektivin der Krimigeschichte, und für ein außergewöhnliches Filmvergnügen für alle Fans von Agatha Christie. In einem typischen englischen Dorf ist ein Filmteam aus Hollywood eingetroffen, um das Drama um Maria Stuart, Königin von Schottland, zu verfilmen. Doch kaum sind die Filmleute in der ländlichen Gemeinde eingetroffen, brechen alte Konflikte und Rivalitäten wieder auf. Und dann geschieht, was die Freunde von Agatha Christie schon zurecht vermuten - ein mysteriöser Mord.

 
1982 Evil under the Sun
Das Böse unter der Sonne
EMI
Drehbuch: Anthony Shaffer
Regie: Guy Hamilton
Basiert auf: Evil under the Sun, Roman
Peter Ustinov als Hercule Poirot
James Mason als Odell Gardener, Maggie Smith als Daphne Castle, Jane Birkin als Christine Redfern, Colin Blakely als Sir Horace Blatt, Diana Rigg als Arlena

Schauspielerin Arlena Marshall benimmt sich wie eine richtige Diva - kein Wunder, dass sie sich dadurch viele Feinde macht. Und so kommt es, wie es kommen muss: Mitten in ihrem Urlaub auf einer griechischen Mittelmeerinsel wird Madame Marshall tot aufgefunden. Zum Glück ist Meisterdetektiv Hercule Poirot vor Ort und übernimmt sofort die Ermittlungen. Aber dieses gestaltet sich aufgrund der Vorgeschichte jedoch ziemlich schwierig. Denn fast alle anderen Gäste hatten mit Arlena noch eine Rechnung offen. Hier geht es um Ehebruch, Eifersüchteleien, Profitinteresse oder blanken Hass. Doch alle haben ein scheinbar wasserdichtes Alibi. Poirot, übernehmen Sie!

 
1985 Ordeal by Innocence
Feuerprobe der Unschuld
London Cannon Films Ltd.
Drehbuch: Alexander Stewart
Regie: Desmond Davis
Basiert auf: Ordeal by Innocence, Roman
Helen Hayes als Miss Marple
Bette Davis als Carrrie Louise Serrocold, John Mills als Lewis Serrocold
 

 
1987 Appointment with Death
Rendezvous mit einer Leiche
Cannon International
Drehbuch: Anthony Shaffer/Peter Buckmann/Michael Winner
Regie: Michael Winner
Basiert auf: Appointment with Death, Roman
Peter Ustinov als Hercule Poirot
Lauren Bacall als Lady Westholme, Carrie Fisher als Nadine Boynton, John Gielgud als Colonel Carbury

Der Detektiv Hercule Poirot lernt auf einer Kreuzfahrt die reiche Witwe Emily Boyton kennen, welche wenig später scheinbar grundlos ermordet wird. Während Poirot ermittelt stellt sich für ihn heraus, dass nicht nur Emilys betrogene Stiefkinder, sondern auch deren erpresster Anwalt und eine ehemalige Gefängnisinsassin ein Motiv haben, den Mord begangen zu haben.

 
1989 Ten Little Indians
Breton Film/Cannon
Drehbuch: Jackson Hunsicker/Gerry O'Hara
Regie: Alan Birkinshaw
Donald Pleasence als Richter Wargrave, Frank Stallone als Captain Lombard, Sarah Maur Thorp als Vera Mayhorne
 

Nach oben