Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sie befinden sich hier: Startseite --> Detektive
Miss Marple
Die vier Miss-Marple-Filme mit Margaret Rutherford - alle Anfang der 1960er Jahre nach Motiven von Agatha Christe gedreht, hier mehr, erfreuen sich noch heute großer Beliebtheit bei jung und alt. Margaret Rutherford ist unzweifelhaft die schrulligste und humorvollste Darstellerin der Miss Marple.

Margaret Rutherford, die Tochter von William Benn and Florence Rutherford, wurde am 11. Mai 1892 in Belham, London geboren. Ihr Vater war der Bruder des Politikers John Benn. Vor ihrer Geburt ermordete ihr Vater ihren Großvater, Julius Benn. Als ein Ergebnis dieser Tragödie trug Margaret den Namen ihrer Mutter "Rutherford". Diese starb, als Margaret drei Jahre alt war. Sie wurde von ihrer Tante aufgezogen. Margaret Rutherford besuchte die Wimbledon Hill School und entwickelte ein Interesse für das Theater. Ihre Tante bezahlte für private Schauspielstunden und hinterließ Margaret nach ihrem Tod eine kleine Summe Geldes, so konnte diese ihre Karriere am Theater weiter verfolgen. Sie erhielt eine Schauspielausbildung an der Old Vic School. Im Jahre 1925 debütierte Margaret Rutherford am Old Vic Theatre, wo sie in verschiedenen kleinen Rollen in Erscheinung trat.

Die Schauspielerin Margaret Rutherford hatte ihren ersten Auftritt in Londons "West End" im Jahre 1933. Ihre erste Spielfilm-Rolle hatte sie in Bernard Vorhaus’ Dusty Ermine (1936). Bis zu ihrer Darstellung der Miss Prism in The Importance of Being Earnest (1939) von Oscar Wilde blieb ihr Talent von den Kritikern unentdeckt. Es folgten Rollen als Mrs. Danvers in Rebecca, in Blithe Spirit (1941) und in Happiest Days of Your Life (1948). In allen drei Fällen spielte sie dieselbe Rolle, als diese verfilmt wurden. 1964 gewann Margaret Rutherford einen Oscar als beste Nebendarstellerin in The V.I.P.s (1963; Hotel International).


Eine weitere herausragende Leistung bot sie in Orson Welles’ Shakespeare-Adaption Camopanadas a medianoche (1966; Falstaff). 1967 wurde sie von Königin Elisabeth II. in den Adelsstand erhoben. Unter dem Titel Margaret Rutherford publizierte sie 1972 ihre Memoiren.

Margaret Rutherford, welche mit dem Schauspieler Stringer Davis verheiratet war, starb am 22. Mai 1972 in Chalfont St. Peter.

Mit Margaret Rutherford wurden die folgenden Romane von Agatha Christie verfilmt, die in einer Edition angeboten werden:

Miss Marple Edition [4 DVDs]

16 Uhr 50 ab Paddington

Aus dem Fenster ihres Abteils beobachtet Miss Marple, wie in einem vorbeifahrenden Zug eine junge Frau ermordet wird. Sie alarmiert die Polizei, doch die glaubt ihr kein Wort. Sollte sie alles nur geträumt haben? Mit Scharfsinn, Witz und Intuition nimmt die schrullige alte Lady den Fall selbst in die Hand... Unvergänglich, unvergesslich, unübertrefflich: Die einzigartige Margaret Rutherford in der Rolle der kauzigen Hobbydetektivin Miss Marple.

Laufzeit: 83 Min.

Vier Frauen und ein Mord"

Miss Marple auf den Brettern, die die Welt bedeuten: Als sich die kauzige alte Lady um eine Rolle bei einer drittklassigen Theatergruppe bewirbt, geht es ihr natürlich nicht um eine Karriere als Schauspielerin. In Wahrheit hat sie einen Furchtbaren Verdacht: Spielt einer ihrer Kollegen die Rolle des Mörders auch im wirklichen Leben...? Vorhang auf für die größte Detektivin der Filmgeschichte: Zum vierten Mal spielte Oscar-Preisträgerin Margaret Rutherford die Rolle der Krimi-Legende Miss Marple.

Laufzeit: 87 Min.

Mörder Ahoi"

Nach außen ist es eine schwimmende Erziehungsanstalt für jugendliche Straftäter, aber hinter der noblen Fassade ist einiges faul auf der "HMS Battledore" : In Wahrheit ist sie ein Ausbildungslager für künftige Schwerverbrecher. Und dass die findige Miss Marple das Geheimnis lüftet, will der skrupellose Betreiber um jeden Preis verhindern... Agatha Christies "Miss Marple" - Serie zählt zu den Meisterwerken der Kriminalliteratur. Mit Margaret Rutherford in der Hauptrolle wurden die Verfilmungen zu Klassikern des englischen Films.

Laufzeit: 89 Min.

Der Wachsblumenstrauss"

Nach dem Tod des wohlhabenden, aber ungeliebten Mr. Enderby kommen seine zahlreichen Erben zur Testamentsverlesung zusammen. Allgemein herrscht weniger Trauer, als vielmehr Vorfreude auf beträchtliche Vermögenswerte. Nur Tante Cora nennt beim Namen, was jeder vermutet: Es war Mord aus purer Habgier! Prompt wird sie das nächste Opfer... Eine der perfektesten Besetzungen der Filmgeschichte: Die unübertreffliche Margaret Rutherford in der Rolle der schrulligen Hobbydetektivin Miss Marple.

Laufzeit: 78 Min.